4asia ART & SPA - Thaimassage München

April bis September 2013

KERSTIN THOMAS

MALEREI ALS SPIEGELBILD URBANER TRENDS UND JUNGER LEBENSKULTUR

BIOGRAFISCHE HINWEISE
1965 in Frankfurt / M. geboren
1984–1986 Studien der Kunstgeschichte und Kunstpädagogik / Goethe Universität Frankfurt M.
1988–1992 Studium an der Zeichenakademie Hanau / Abschluss Goldschmiedekunst
Seit 1992 fortlaufende künstlerische Weiterbildung
Ab 2010 intensive Auseinandersetzung mit den Themenbereichen „Jugendliche Lebenskultur“ und „Urbane Szenarien“
2010-2012 Private Ausstellungen
2012 Ausstellung bei Friseur Adler München
2013 Einzelaustellung 4asia ART & SPA
2013 Einzelausstellung im Kulturzentrum Trudering
Lebt und arbeitet in München

 

Über die künstlerische Darstellung junger, urbaner Lebensentwürfe
Das künstlerische Werk von Kerstin Emrich-Thomas steht für eine malerische Darstellung junger, urbaner Lebensentwürfe. Im Zentrum ihrer Malerei befinden sich Porträts von Jugendlichen oder urbanen Rauminszenierungen, die ein intensives Gefühl moderner Lebenskultur vermitteln.
Als künstlerisches Medium hat sich die Künstlerin das klassische Genre Malerei mit Werken in Acryl auf Leinwand ausgesucht. Erste „Skizzierungen“ der Motive erfolgen über das vergleichbar junge Medium Fotografie.

forward - 2012 - Acryl auf Leinwand - 80 x 80 cm

 

Arbeit mit fotografischen Skizzenbüchern
Die bildlichen Motive werden aus Fachmagazinen, TV-Berichten, Plakaten oder Ausdrucken eigener Fotografien ausgewählt und mit einer Handy-Kamera noch einmal abfotografiert. Mit solchen für die Jugendkultur typischen, „fotografischen Skizzenbüchern“ führt die Künstlerin erste stilistische Veränderungen (Farbe, Ausschnitt, formale Verzerrungen) durch, bevor der eigentliche Transfer der Motive in die Malerei erfolgt.
Durch diese Zwischenschaltung verschiedener Medien entsteht ein distanzierter Blickwinkel, der durch das Heranzoomen der Motive zu mindestens teilweise wieder aufgehoben wird. Dennoch bleiben die dargestellten Objekte – wie ihre ausgewählten, fotografischen und filmischen Vorbilder – bewusst an der Oberfläche hängen und verzichten auf Vertiefung, Verinnerlichung oder allzu große Emotionalität.


Durch den Zoom-Effekt kommen die materiellen Bereiche, die stofflich-sphärischen Aspekte wie beispielsweise der Faltenwurf von Bekleidungsstücken viel genauer zum Vorschein. Die künstlerischen Arbeiten werden damit zum Verstärker einer durchaus sinnlichen Darstellung urbaner Szenerien. Dennoch bleibt die typische Art jugendlicher Selbstdarstellung mit entsprechenden Gesten und Körperhaltungen, jene Verflechtung mit sich selbst inklusive der damit einhergehenden Distanziertheit, erhalten.

Thematisierung einer uniformierten, pseudo-emotionalen, globalen Bildsprache
In der Malerei von Kerstin Emrich-Thomas geht es vor allem um die Selbstdarstellungspraktiken einer an ihrer Jugendlichkeit orientierten Gesellschaft. Die teilweise doch sehr künstliche Darstellung von Trend gesteuerten und uniformierten Emotionen inklusive der dazu gehörigen Bekleidung und Accessoires spielt dabei eine wichtige Rolle. Jene eigenartige Verlorenheit jugendlicher Porträts ist schon in den fotografischen Ausgangsbildern stark zu spüren, wird aber in der Malerei durch die formale Transparenz der Figuren noch einmal verstärkt.


Verbindung gesellschaftlicher Faktoren und individueller Stilelemente
Es ist faszinierend, wie es der Künstlerin gelingt, globale Jugendkultur und moderne, urbane Inszenierungen so darzustellen, dass allgemeine gesellschaftliche Faktoren wie beispielsweise die megacoole Selbstdarstellung jugendkultureller Inszenierung genauso zum Tragen kommen wie die individuelle Entwicklung künstlerischer Stilelemente über den Einsatz verschiedener Medien.
Auf diese Weise bilden die Werke von Kerstin Emrich-Thomas eine malerische Dokumentation zeitgenössischer Lebenskultur und bewahren gleichzeitig die künstlerische Handschrift einer distanzierten Betrachterin aus einer anderen Generation.

 

BILDER DER AUSSTELLUNG:

Die Bilder der Ausstellung sind, sofern sie noch nicht verkauft sind, direkt bei Kerstin Thomas erhältlich:

http://www.kerstinthomas.de/

 

 

 

     

Top